Ein Kraftwerk im Eigenheim

Es gibt gute Gründe für die Nutzung einer Brennstoffzelle in den eigenen vier Wänden. Denn beim Heizen eigenen Strom zu produzieren, lohnt sich für jeden Immobilienbesitzer: Es senkt die laufenden Kosten, beschert unter Umständen laufende Einnahmen, steigert den Wert der Immobilie und ist u. U. ein echtes Re-Investgeschäft. Es gibt Einsatzgebiete, auf denen die moderne Technik Gold wert ist – vielleicht ja auch bei Ihnen?
Gernot Jürgens berät Sie, was sich in Ihrem Fall am meisten lohnt und ist als Vertragspartner der Firma Viessmann zertifizierter Fachbetrieb.
Neben seiner hohen Wirtschaftlichkeit macht Sie die Brennstoffzelle unabhängiger vom Energieversorger und leistet einen Beitrag zum Erhalt unserer Umwelt.

Setzen Sie ein Statement. In Ihrem Heizungskeller.

Vitovalor ist die Brennstoffzellenheizung von Viessmann, das fortschrittlichste und effizienteste System auf dem Markt. Das Besondere daran: Es erzeugt gleichzeitig Wärme und Strom. Es heizt, wenn man denn so will, das Badewasser für den Jacuzzi – und kühlt nebenbei den Champagner.

Was ist eine Brennstoffzelle? – Energieeffizienz mit Umweltschutz

Bei einer Brennstoffzelle handelt es sich um ein Heizsystem, welches sowohl Strom als auch Wärme erzeugt und damit auf dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung beruht. In der Brennstoffzelle reagiert Wasserstoff mit Sauerstoff, wobei übrigens Wasser als Nebenprodukt entsteht.